GEMEINSCHAFT ZUR FÖRDERUNG HÖRGESCHÄDIGTER KINDER - KÖLN E.V.

Über uns

nach oben
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verein. Viele nennen uns "Förderverein Gronewaldschule". Wir laden Sie ein unsere Vorstellungen, unsere Arbeit und unsere Geschichte kennenzulernen.

Wer wir sind

nach oben

Der Förderverein ist eine Gruppe. Jeder kann Mitglied dieser Gruppe werden. Die meisten Mitglieder sind Eltern, Lehrer, ehemalige Schüler und andere Freunde und Förderer unseres Vereins. Wir helfen Kindern und Jugendlichen, die gehörlos oder hörgeschädigt sind. Viele Kinder und Jugendliche gehen in die LVR-Johann-Joseph-Gronewaldschule. Oder sie sind im Kindergarten. Das sind die Gronewaldzwerge. Oder sie werden von der Frühförderung betreut. Alle diese Kinder bekommen unsere Hilfe.

Was wir tun

nach oben

Wir tragen dazu bei, dass sich Hörgeschädigte und Gehörlose gut entwickeln. So finden sie selbstbewusst ihren Platz in der hörenden Gesellschaft. Gute Hilfe kostet Geld. Mitglieder bezahlen Beiträge. Firmen unterstützen uns. Auch Privatleute geben uns Geld. Das sind Spenden. Wir fördern unsere Kinder und Jugendlichen. Damit ergänzen wir die Arbeit unserer Lehrer und Betreuer.

Einige Beispiele:


Vorstand

nach oben

Viele Mitglieder helfen uns bei unserer Arbeit. Unsere Mitglieder bekommen für ihre Arbeit kein Geld. Sie arbeiten ehrenamtlich. Einige Mitglieder haben besondere Ämter übernommen. Sie wurden in den Vorstand gewählt.

Zum Vorstand gehören:

1. Vorsitzende: Leonie Kamp • E-Mail: kontakt@foerderverein-gronewaldschule.de

Finanzen • Mitgliederbetreuung: Yvonne Weckauff • E-Mail: finanzen@foerderverein-gronewaldschule.de

Lesen Sie in unserer Satzung, wer auch im Vorstand mitarbeitet.


Mitgliedschaften

nach oben
Caritasverband für die Stadt Köln e. V.

Landeselternverband gehörloser und schwerhöriger Kinder und Jugendlicher in Nordrhein-Westfalen e. V.

Bundeselternverband gehörloser Kinder e. V.

Wie es anfing

nach oben
1964 wird die "Gemeinschaft zur Förderung gehörgeschädigter Kinder Köln e. V." als Schulförderverein der damaligen Rheinischen Schule für Gehörlose Köln gegründet. Er setzt sich zum Ziel, die Interessen hörgeschädigter Kinder in der Öffentlichkeit und gegenüber den für Ausbildung zuständigen Stellen zu vertreten. Anfang der 1970er Jahre soll eine Begegnungsstätte in Köln eröffnet werden. Soziale Kontakte zwischen Hörgeschädigten und Normalhörenden sollen gefördert und Kurse zur Fort- und Weiterbildung angeboten werden. Das gelingt zunächst nicht. In einer finanziell bedrohlichen Lage erhält der Verein eine sehr großzügige Spende. 1996 wird zu Ehren der Spenderin die "Dr. Best Stiftung" gegründet, welche das Spendenvermögen verwaltet. Aktuell unterstützt die Dr. Best Stiftung, die 2015 in die Gronewald-Stiftung integriert wurde, unseren Förderverein und trägt das "Kultur- und Bildungszentrum der Gehörlosen Köln" in Köln-Weidenpesch.